Zur Startseite Zur Startseite

Muttersprachliche, kultursensitive und recourssenorientierte, psychosoziale Beratung für psychisch belastete Geflüchtete und Migranten

Anbieter

Ipso-Care Center Hamburg

Fachliche Zuordnung des Angebots

Psychosoziale Beratung

Kompetenzen der/des Angebotsgeber*in

Psychosoziale Berater*innen
 
 

Ansprechpartner*in

Frau Projektleitung Aja Delius

Adresse

Ipso-Care Center Hamburg
Bundesstrasse 44
20146 Hamburg

Telefon

Frau Delius: 0170 73 47 421
Center: 040 309 36 939

Beschreibung / Selbstdarstellung

Die gemeinnützige International Psychosocial Organisation ( Ipso gGmbH ) engagiert sich seit über 12 Jahren weltweit für Menschen aus anderen Kulturräumen, denen durch Kriege, Nachkriegszeiten, Flucht oder Vertreibung, ein schwieriger  
Anpassungsprozess an unsichere oder tragische Lebensumstände abverlangt wird und die unter hohem psychosozialen oder traumatischem Stress leiden.  
Das Gesamtkonzept der Ipso gGmbH beinhaltet die Ausbildung qualifizierter Landsleute zu kultursensitiven, psychosozialen Counselorn, nach einer von Inge Missmahl, Psychoanalytikerin und Gründerin der Ipso gGmbH, entwickelten stabilisierenden Beratungsmethodik. Dieser Ansatz wurde erfolgreich wissenschaftlich evaluiert wurde. Es folgt die nachhaltige Implementierung der Beratungsdienste in vorhandene, lokale Strukturen.  
Im Zuge der Flüchtlingswelle ist Ipso seit 2016 mit diesem Konzept auch innerhalb Deutschlands aktiv um geflüchteten entwurzelten Menschen eine problemärmere Integration und Teilhabe an unserer Gesellschaft zu ermöglichen.  
Ipso-Care Beratungszentren in vielen Sprachen wurden bisher in Berlin, Erfurth, Brandenburg und zuletzt in Hamburg aufgebaut.

Anmerkungen

Terminvergabe telefonisch, siehe  
Anhang „Ipso-Vermittlungsstrategien“

MerkenTeilen

Eine Notiz als Email an Sie selbst versenden



Akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Teilen Sie diese Info mit anderen




Akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.