Zur Startseite Zur Startseite

Übergangswohnheim für traumatisierte Flüchtlingsfrauen

Anbieter

Caritasverband Bremen e.V.

Fachliche Zuordnung des Angebots

Gewaltschutz, Sonstiges

Kompetenzen der/des Angebotsgeber*in

Sozialpädagog*innen
 
 

Ansprechpartner*in

Andrea Meyer-Eltz

Adresse

Caritasverband Bremen e.V.

Telefon

0421 - 69 19 60 41

Beschreibung / Selbstdarstellung

Das Übergangswohnheim nimmt traumatisierte und von Gewalt betroffene Flüchtlingsfrauen auf - ggf. mit Kindern im Alter von bis zu 12 Jahren. Auch schwangere Frauen können einziehen.  
Die Frauen und Kinder erleben eine sichere Alltagsumgebung mit verlässlichen Strukturen und festen Ansprechpartnerinnen. In der Einrichtung arbeiten nur Frauen. Männern ist der Aufenthalt nicht erlaubt.  
Angebote:  
-Unterstützung in allen Alltagsbelangen  
-Stabilisierung  
-Förderung der sozialen und kommunikativen Fähigkeiten durch die gemeinsame Wohnsituation  
-Kennenlernen der deutschen Kultur, Entwicklung von Kompetenzen, die für ein eigenständiges, sozial integriertes Leben in Deutschland benötigt werden  
-Unterstützung bei der Suche nach begleitenden therapeutischen Hilfen, wenn nötig  
-Überleitung in eigenen Wohnraum, ggf. mit weiterführender ambulanter therapeutischer Begleitung

Anmerkungen

Kontakt siehe oben und über: unterbringung@soziales.bremen.de

MerkenTeilen

Eine Notiz als Email an Sie selbst versenden



Akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Teilen Sie diese Info mit anderen




Akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.