Zur Startseite Zur Startseite
Themengebiet__Flucht

Geflüchtete Frauen in Deutschland: Sprache, Bildung und Arbeitsmarkt

Die vorliegende Kurzanalyse widmet sich der Frage, wie sich die Teilhabe von geflüchteten Frauen in Deutschland im Lichte aktueller statistischer und wissenschaftlicher Befunde gestaltet.  
Die Analyse fokussiert auf die Bereiche Sprache und Arbeitsmarkt, da  
sowohl die Fähigkeit zur Kommunikation in der Landessprache als auch Erwerbstätigkeit zentrale Voraussetzungen für die Teilhabe an den Institutionen moderner westlicher Wohlfahrtsstaaten sind. Als  
„vorgeschaltete“ Faktoren des Spracherwerbs und des Arbeitsmarktzugangs in Deutschland werden zudem die mitgebrachten schulischen und beruflichen Qualifikationen geflüchteter Frauen sowie das Ausmaß ihrer Erwerbstätigkeit im Herkunftsland betrachtet.

Art des Dokuments

Wissenschaftliche Publikation

Original Titel

Geflüchtete Frauen in Deutschland: Sprache, Bildung und Arbeitsmarkt

Autor*in

Susanne Worbs und Tatjana Baraulina

Herausgeber*in

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Titel der/des Herausgeber*in- oder Sammelbandes

Kurzanalysen des Forschungszentrums Migration, Integration und Asyl des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge

Erscheinungsjahr

April 2017

Verfügbar online über

https://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Publikat (...)

Erfassungsdatum

26. 09. 2018

MerkenTeilen

Eine Notiz als Email an Sie selbst versenden



Akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Teilen Sie diese Info mit anderen




Akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.