Zur Startseite Zur Startseite

Erfurt

Standorte - Erfurt stellt sich vor

Was uns unterscheidet,
bringt uns ans Ziel.
Vorausgesetzt wir vertrauen einander
und tauschen uns aus.

Standort

Erfurt

Seit Mai 2017 wird das Modellprojekt Fachdialognetz für schwangere, geflüchtete Frauen an der pro familia Beratungsstelle Erfurt durchgeführt. Als fachliche Projektkoordinatorin sind Karin Kretschmer und Elke Lieback ihre regionale Ansprechpartnerinnen.

Zu den Aufgaben von  gehört es, die bestehenden Angebote für schwangere, geflüchtete Frauen in der Region Erfurt zu erheben, diese Angebote bekannt zu machen sowie Akteure und Experten zur Kooperation, Zusammenarbeit und Vernetzung einzuladen (z.B. durch Organisation von Runden Tischen und Dialogveranstaltungen).

Um die Arbeit des Fachdialognetzes nachhaltig zu sichern, erarbeiten Karin Kretschmer und Elke Lieback mit ihren Kolleginnen der anderen Projektstandorte sowie mit den Akteuren vor Ort zudem Fachinformationsmaterialien.

Die Erkenntnisse über Unterstützungsstrukturen und Angebote für schwangere, geflüchtete Frauen im Raum Erfurt fließen in die Datenbank des  Fachdialognetzes für schwangere, geflüchtete Frauen ein. Hier stehen sie allen, die betroffene Frauen unterstützen, zur Verfügung.

Hintergrundbild 1
Standort

pro familia Erfurt

Ansprechpartnerinnen
Karin Kretschmer
Elke Lieback

Bahnhofstraße 27
99084 Erfurt
Telefon: 0176-84909311
fachdialognetz.erfurt@remove-this.profamilia.de

Ansprechpartnerin

Karin Kretschmer

Die diplomierte Sozialpädagogin kennt Beratungs- und Vernetzungsarbeit sowohl aus der Beraterinnenperspektive als auch aus der Perspektive als Führungskraft. Seit zwei Jahren leitet sie die Schwangerschafts- und Schwangerschaftskonfliktberatung Erfurt des pro familia Landesverbandes Thüringen e. V. „Die Situation der Gesundheitsversorgung von geflüchteten, schwangeren Frauen ist besonders schwierig, hier muss sich noch viel tun. Für die nötigen gesellschaftlichen, sozialrechtlichen und politischen Veränderungen ist Vernetzungsarbeit unabdingbar.“ Mit dem Fachdialognetz für schwangere, geflüchtete Frauen unterstützt Karin Kretschmer Fachkräfte im Raum Erfurt, die Betroffene psychosozial beraten und medizinisch versorgen. Übersichtlich bereitgestelltes Fachwissen und regionale Vernetzung sollen die Gesundheitsversorgung betroffener Frauen langfristig verbessern.

Karin Kretschmer

Eine Notiz als Email an Sie selbst versenden



Akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Teilen Sie diese Info mit anderen




Akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.